• 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108

Archiv

Hier finden Sie alle Einträge aus den vergangenen Schuljahren.

 

Schuljahr 2014/15

 


Unsere Schule wird 100 Jahre alt

Am Freitag, dem 29. Mai feiern wir den 100. Geburtstag unseres Schulgebäudes. Unter dem Thema „Schule und Leben vor 100 Jahren“ gestalten die Kinder mit ihren Lehrerinnen und Eltern ein Schulfest der besonderen Art.

In der Zeit vom 26.5. – 29.5. findet eine Projektwoche zum Thema „Schule und Leben vor 100 Jahren“ statt. Jede Klasse arbeitet zu dem Thema. In der Jahrgangsstufe 1 stehen Spiele aus früheren Tagen schwerpunktmäßig auf dem Stundenplan. Die Jahrgangstufe 3 beschäftigt sich u.a. mit der Sütterlin Schrift. Einige Klassen besuchten dazu das Schulmuseum in Marl.
Der Abschluss der Projektwoche bildet das Schulfest am 29.5. in der Zeit von 15 – 18 Uhr.
Jede Klasse bietet ein Spiel, eine Aktion zu dem Thema „Schule/Leben früher“ an. Die Eltern betreuen und unterstützen die einzelnen Stände:

1a: Seilchenspringspiele nach alten Kinderreimen und Liedern
1b: Steckenpferdrennen (die Steckenpferde wurden in der Projektwoche hergestellt)
1c: Murmelspiele (einen Murmelbahn wurde von Vätern gebaut)

2a: Fotowand
2b: Organisation der Cafeteria /Waffelstand und türkische Spezialitäten
2c: Sütterlin Schriftproben mit Tinte und Feder

3a: Stellt in einem Klassenraum alte Gegenstände aus (Schulmuseum)
3b: Nagelbrett und Erbsenschlagen
3c: Bonbons herstellen

4a: Stelzenlauf
4b: Zöpfe flechten und Gesichter schminken
4c: Dosenwerfen

Alle Kinder und Lehrerinnen kleiden sich wie vor 100 Jahren. Das halten wir dann um 14.50 Uhr auf einem Foto am Haupteingang fest.

Der Förderverein kümmert sich um den Grill und die Getränke. Die Fleischerei Bols bietet ebenfalls einen Grillstand an. Das Marcel Callo Haus beteiligt sich mit einem Kletterstand.

Auf dem Schulhof werden ein altes Jahrmarktkarussell  und ein alter Schulbus stehen.

Das Schulfest wird durch Fr. Overkott eröffnet. Unser Orchester wird unter der Leitung unseres Jeki Lehrers Hr. Krause spielen.

Es gibt viel zu entdecken, viel zu bestaunen, viel zu probieren, viel zu naschen und viele nette Leute zu treffen.
Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall. Unser Fest findet von 15 – 18 auf dem Schulhof und im Schulgebäude der Elisabethschule Uhr statt.

 

 


Darauf freuen sich die Kinder der Jahrgangstufe 2 im Mai 2015

images.JPG

Auch in diesem Jahr nehmen wir das kostenlose Angebot der "Natur- und Umweltstiftung e.V." der Sparkasse Vest Recklinghausen in Zusammenarbeit mit der "Deutschen Umwelt Aktion e.V." (DUA) gerne wahr.

Die "Deutsche Umwelt Aktion e.V." hat sich zum Ziel gesetzt, den Gedanken des Naturschutzes in den Schulbereich zu tragen. Der Unterricht, der durch Vorführungen, Versuche oder Waldaktionen kindgerecht aufgearbeitet ist, wird von den Kindern mit großem Interesse verfolgt. So werden ökologisches Wissen gefördert und Vernetzungen von Lebensräumen aufgezeigt.

Wir haben uns diesmal das Thema "Der Regenwurm - leben und arbeiten in der Finsternis" ausgesucht. Die Klassen gehen in den Wald und suchen nach Regenwürmern. Sie erfahren, wo der Regenwurm lebt, wie er atmet und frisst. Wie pflanzt er sich fort und stirbt er, wenn man ihn zerteilt ? Diese und andere Fragen rund um den Regenwurm werden an diesem Morgen beantwortet.


 

Der Liedermacher Martin Hörster war da

Am Karnevalsfreitag hat uns Martin Hörster mit seinen Kinderliedern und Tänzen in der Turnhalle bespaßt. Alle waren voll dabei und es war eine gelungene Veranstaltung. Hier ein paar Impressionen:

DSCN8642.JPGDSCN8685.JPG

DSCN8694.JPGDSCN8691.JPGDSCN8678.JPGDSCN8680.JPGDSCN8658.JPGDSCN8667.JPGDSCN8677.JPGDSCN8657.JPGDSCN8635.JPGDSCN8629.JPG

Das sind Bilder aus der ersten Veranstaltung für die Jahrgangsstufen 1 und 2. Bilder der 3. und 4. Klassen folgen noch.

 


Verabschiedung von Angela Kafmann nach 30 Jahren an der Elisabethschule

Zum Ende des ersten Schulhalbjahres haben wir unsere liebe Kollegin Angela Kafmann nach 40 Berufsjahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Wir bedanken uns bei ihr für 30 Jahre kollegialer Freundschaft an unserer Schule und ihren unermüdlichen Einsatz als Klassenlehrerin in vielen Klassen. Wir wünschen ihr zu ihrem Ruhestand von Herzen Gesundheit und ein erfülltes Leben mit ihrer Familie.   

Das Kollegium der Elisabethschule

                                                                      DSC_2349.JPG

Zum Abschied wünschte sich Frau Kafmann ein "Bad" in den Kindern bei dem Lied "Sing and Pray"

DSC_2401.JPG

Der offizielle Abschied mit der Überreichung der Entlassungsurkunde durch unsere Schulleiterin Katharina Overkott.


Klasse 4a zu Gast im Landtag in Düsseldorf

IMG_4690.JPG

Womit beschäftigt sich der Landtag?
Zur Beantwortung dieser und vieler anderer Fragen folgten wir einer offiziellen Einladung des FDP-Landtagsabgeordneten Thomas Nückel und machten uns am Mittwoch, dem 21. Januar 2015, auf den  Weg nach Düsseldorf. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die ersten Fragen geduldig bei einem Rundgang um das Landtagsgebäude beantwortet. Spannend wurde es dann beim Sicherheitscheck. Doch wir kamen alle problemlos hinein in das kreisrunde Gebäude. Von der Garderobe  ging es in den FDP- Konferenzraum. Hier erprobten wir die Vorteile eines runden Raumes für Gespräche und durften für unsere Fragen auch die echten Mikrofone benutzen. Wir lernten eine Menge über die Arbeit der Parteien und des Landtages. Nach einem kleinen Snack durften wir dann einen Blick in den Plenarsaal werfen. Staunend lauschten wir dem Bericht von Herr Nückel über die Plenarsitzungen und die Abstimmungen. Besonders interessant fanden wir die drei Ausgangstüren mit den Bezeichnungen "Ja", "Nein", "Enthaltung". Als Höhepunkt des Ausflugs wurde uns dann auch noch der Besuch des Rheinturms spendiert. In Begleitung von Herr Nückel genoss die Klasse 4a die fantastische Aussicht aus einer Höhe von 168 m. Anschließend war für einige Kinder der Berufswunsch direkt klar: sie wollten Abgeordnete werden. Auch auf der Rückfahrt mit dem Bus wurde noch angeregt über den aufregenden Tag diskutiert. Wir danken Frau Tahiri für die Herstellung des Kontaktes, dem Landtag für die Ermöglichung und Finanzierung des Ausfluges und Herr Nückel für die geduldige und lebendige Begleitung an diesem Tag.

IMG_4675.JPG                                        IMG_4652.JPG                         

Stefanie Köhler, Klassenlehrerin der 4a


  Wir wünschen allen Kindern, Eltern, Mitarbeitern und Freunden unserer Schule

ein friedvolles und erfolgreiches Jahr 2015

 L-Kollegium 14-15

Das Kollegium der Elisabethschule

 


Ankündigung

In der 1. Ferienwoche fahren wir wieder in die Jugendwaldschule nach Arnsberg-Obereimer.

Die Fahrt beginnt am Monatg, dem 29.06.2015 und endet am Freitag, dem 03.07.2015. Die Kosten für Busfahrt, Vollpension und tägliches Programm im Wald oder in der Werkstatt sind 110.- €. (Siehe auch weiter unten!)

Alle Kinder aus dem 3. und 4. Schuljahr können sich ab sofort anmelden.

Wir freuen uns schon auf die Ferienfreizeit mit Euch!

Martina Vierhaus und Katharina Overkott


Darauf dürfen wir uns alle am 10. März 2015 freuen

Die Sparkasse Vest spendiert allen Kindern der Elisabethschule eine "Schnupperstunde Blues" mit Chris Kramer

Projektbeschreibung von Chris Karmer persönlich: "Ich bin mit meiner Mundharmonika und einer Gitarre jeweils eine Schulstunde in der jeweiligen Schule, um den Kindern die Mundharmonika, den Blues und das Musikmachen an sich näher zu bringen."

                                          250px-Chris-Kramer-on-stage_web_final_2.jpg

Mit 13 Jahren hört Chris Kramer zum ersten Mal im Radio Bluesmusik – und sofort ist er dem Blues verfallen. Von seinem Vater lernt er, mit der Mundharmonika umzugehen. Mit der Zeit spielt er das Instrument so gut, dass er als Jimi Hendrix unter den Mundharmonika-Spielern bezeichnet wird. Es folgen Auftritte mit Musikgrößen wie Helge Schneider und Peter Maffay. Doch Chris Kramer will mit noch ganz anderen Musikern auftreten – mit den echten Bluesveteranen in den USA. 2008 macht er sich auf eine fünfwöchige Reise durch die USA, um seinen Plan in die Tat umzusetzen.

Die Kinder der Elisabethschule freuen sich darauf und bedanken sich schon jetzt bei der Sparkasse Vest für diese Zuwendung.


Elisabethwandern am Mittwoch, dem 19. November 2014

"Wandern für die Anderen"

K640_DSCN5844.JPG

Das Wetter beim Wandern war so schön  wie im letzten Jahr !!

Wie seit nunmehr 20 Jahren wanderten wir auch in diesem Jahr wieder mit allen Kindern der Elisabethschule, um mit dem Erlös anderen Menschen zu helfen. Außer unserem Patenkind Noluthando in Südafrika, das wir schon vielen Jahre unterstützen, fördern wir mit  unseren Geldspenden auch das Marcel-Callo-Haus, die Suppenküche, das Casterix-Ferienprogramm und das Weihnachtsprojekt der Caritas.

Viele  Eltern haben den Tag mit uns zu gefeiert. Er begann um 8.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Elisabethkirche. Anschließend starteten wir die Wanderungen von der Schule aus. Die Kinder der Jahrgangsstufen 1 und 2 wanderten 3 Kilometer und die Kinder der Jahrgänge 3 und 4  5 Kilometer. Danach erwartete uns in allen Klassen leckeres Frühstück, das von Müttern vorbereitet wurde.

Wie schon in den vergangenen Jahre haben unsere Schülerinnen und Schüler viele Spender gefunden und es ist wieder eine große Geldsummen zusammen gekommen.

Herzlichen Dank an alle Eltern, die den Tag an der Seite der Kinder begleitet haben und  uns geholfen haben, den Kindern helfende Hände für bedürftige Menschen zu geben!


T a u f e

Am Samstag, dem 08.11.2014 durften die Kinder der Klasse 3a an einem ganz besonderen Ereignis teilnehmen!

Liah Grunwald, eine Mitschülerin, wurde in der Elisabethkirche getauft. Das wunderschöne Kleid, das Liah trägt, war schon das Taufkleid ihrer Mutter und ist ein besonderes Gewand aus Korea.

Taufe - Liah

Wir gratulieren ganz herzlich! Möge Gott sie in ihrem Leben stets begleiten!


Kürbisfest der Stufe 4

Am Freitag, dem 31. Oktober haben alle Kinder der Klassen 4 eifrig Kürbisse bearbeitet. Alle haben den ganzen Vormittag geschuftet. Hier sehen wir die tollen Ergebnisse der Klasse 4a, aber natürlich konnten sich auch die Kürbisse der Klasse 4b und 4c sehen lassen!

K640 Kürbis-Aktion


 

Darauf freuen wir uns im Frühling

Am Karnevalsfreitag, dem 13.02.2015, kommt der Kinderliedermacher Martin Hörster zu uns in die Elisabethschule.

Mit fetzigen Melodien geht es mit Martin Hörster in die Karnevals-Session. Schon das Titellied "Heut ist Karneval" bringt alle Anwesenden in Bewegung: Tanzen, Klatschen, Stampfen, Schunkeln, alles ist erlaubt. Natürlich darf auch eine Polonaise nicht fehlen. Alle wandern als Kamele durch die Wüste.Unterbrochen wird die Wanderung nur für einen dazugehörigen Bauchtanz. Die ganze Veranstaltung beinhaltet Lieder mit viel Frohsinn und Quatsch. 

Martin Hörster, selbst Vater von zwei mittlerweile erwachsenen Kindern, kam über die Kirchenmusik zur Musikpädagogik, unterrichtete 10 Jahre lang an der Musikschule der Stadt Dortmund und arbeitet seit 1980 frei als Liedermacher, Musiker, Komponist und Produzent von populärer Kindermusik. Durch Funk-, Fernseh- und tausende Live-Auftritte in ganz Deutschland hat er sich längst einen Namen gemacht und ist immer wieder gern gesehener Gast auf vielen Kinderveranstaltungen im ganzen Land.

K640_917187_m3w624h416q75v56874_Neu_kinder-mitmach-konzert_.JPG

Diese Veranstaltung ist für alle Klassen geplant und findet in der Turnhalle statt.


Am Dienstag, dem 24.03.2015, besucht der Kiepenkasper Uwe Spillmann die Kinder der Klassen 3 und 4 mit seinem Puppentheater.

Die Kinder tauchen mit Kasper in die spannende Piratengeschichte "Kasper on Pirate Island" und in das fröhliche Hexenstück "The Three Magic Feathers" ein. Sie folgen der Handlung, verstehen alles und spielen mit, auf Englisch.

Seit vielen Jahren begeistert der Kiepenkasper sein Publikum. Im Sommerhalbjahr auf Stadtfesten, bei Waldkindergärten, auf mittelalterlichen Märkten, auf Festen und Events aller Art. Im Dezember auf Weihnachtsmärkten und - feiern und übers ganze Jahr in Kindergärten, Bibliotheken und Kulturzentren. In Kinderkliniken, auf Puppentheaterfestivals und in Schulen. Für Grundschulen hat Uwe Spillmann ein ganz besonderes Programm: English with Kasper is Fun!

 K640_df77f3c59fe10fe8ffff8b10ac14421f.JPGK640_5d5c111a54ffe324ffff8038fffffff1.JPG


Sicherheit für Kinder mit Köpfchen

Fahrradhelme können keine Unfälle verhindern, aber sie schützen wirksam vor deren Folgen!

Mit dieser Botschaft besuchte uns am 2. September Herr Rothe, Mitarbeiter der Firma ABUS, die Fahrradzubehör herstellt. Das Unternehmen spendete jedem Kind der Klasse 4a einen Helm. „Für die Radfahrprüfung sind die Schülerinnen und Schüler jetzt bestens geschützt“, stellte Sebastian Rothe, der auch Vater zweier Kinder unserer Schule ist, zufrieden fest. Auch im Unterricht erfuhren die Kinder, welche Folgen es haben kann, wenn sie bei einem Unfall ungeschützt mit dem Kopf auf die Straße stürzen. Eine Kopfverletzung kann das gesamte weitere Leben beeinträchtigen.

Über die Spende der Firma ABUS freuten sich nicht nur die Schüler, sondern auch die Schulleiterin Katharina Overkott und die Lehrerinnen Stefanie Köhler, Brigitte Piehl und Jessica Herbring.

        K640 Gruppe mit weissen Helmen 2-1           K640 Klassenfoto 4a mit Helmen-2

     Die Elisabethschule bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Rothe und der Firma ABUS für die großzügige Spende. 

Die Kinder der ersten Klassen freuen sich über die ADAC Sicherheitswesten

 
K800 verkehrsdetektive

Auf der Weste sind die ADAC   Verkehrsdetektive Felix und Frieda zu sehen. Die Beiden erleben gemeinsam   viele Abenteuer im Straßenverkehr und zeigen seit 2010 allen Schulanfängern,   wie wichtig das Tragen einer Sicherheitsweste ist.

Die werbefreie, leuchtend gelbe   Sicherheitsweste mit Kapuze wurde eigens für diese Aktion konzipiert. Sie ist   nach vorne, hinten und auch zur Seite hin mit sehr viel Reflexmaterial   ausgestattet. Zudem ist die Weste lang genug, so dass sie noch unterhalb des   Schulranzens herausschaut. Auch die Kapuze, die ein breiter Reflexstreifen   ziert und die meist auf dem Ranzen aufsitzt, trägt zur guten Sichtbarkeit und   somit zur Sicherheit der Kinder bei. Und gerade in der dunklen Jahreszeit,   ist die Sichtbarkeit von Kindern besonders wichtig.

    K800 ADAC 1

    K800 ADAC 2

So sieht z.B. ein Autofahrer   dunkel gekleidete Kinder frühestens aus 25 Metern Entfernung. Sind sie hell   gekleidet, sieht er sie etwas früher – aus etwa 40 Metern. Ganz anders ist   das bei Kindern, die eine Sicherheitsweste tragen. Diese werden sogar auf   eine Entfernung von bis zu 140 Metern deutlich gesehen.

Und so sehen unsere   Erstklässler mit ihren neuen Westen aus. Passt gut auf sie auf, wenn sie auf   dem Weg zur Schule sind, denn keiner kann sagen, er hätte sie nicht gesehen.

 K800 ADAC - Eulenkinder von hinten

Eulenkinder von vorne

K800 ADAC - Eulenkinder von vorne

Eulenkinder von hinten

Liebe Eltern,
gesehen werden die Kinder aber auch nur, wenn sie ihre Westen auch tragen!

 

Kaum hat das Schuljahr angefangen, gehen wir auf Reisen!

Am Dienstag, dem 09.09.2014 war die Klasse 3c in Dortmund im Westfalenpark!

                K640 IMG 0393     K640 IMG 0401       

Am Mittwoch, dem 10.09.2014 waren die Klassen 2a und 2c in Dortmund im Zoo!


Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag, dem 27. - 29.09. 2014 ist die Klasse 3a nach Haltern gefahren.

K800 P1030641

Kurz vor der Abfahrt, noch schnell ein Abschiedsfoto! Sie waren sich einig: das waren ganz tolle Tage!


malvorlage junge mit schultuete                             Herzlich Willkommen!                          malvorlage maedechen mit schultuete 

Am 2. Schultag des Schuljahres 2014/15 haben wir 81 Schulanfänger aufgenommen.

Sie sind nun in der Eulenklasse, in der Igelklasse und in der Erdmännchenklasse!

K800 4833855 1 Elisabethschule Eulenklasse 26 Kinder Bernadette Schwirtz Foto Thiele

Die Eulenklasse 1a mit ihrer Klassenlehrerin Bernadette Schwirtz.

K800 4833854 1 Elisabethschule Igelklasse 27 Kinder Annette Cramer Foto Thiele

Die Igelklasse 1b mit ihrer Klassenlehrerin Annette Crämer.

K800 4833857 1 Elisabethschule Erdmannchenklasse 27 Kinder Katrin Daum Foto Thiele

Die Erdmännchenklasse 1c mit ihrer Klassenlehrerin Katrin Daum.

Wir wünschen euch, dass ihr euch schnell an unserer Schule wohlfühlt.

 Herzlichen Dank an alle Helfer und Helferinnen, die die Gäste mit Kaffee und Kuchen so nett bewirtet haben.


Sommerferienfreizeit 2014

In der 1. Ferienwoche sind 17 Kinder unserer Schule mit Frau Kruse (ehem. Lehrerin unserer Schule), Frau Vierhaus (Betreuungsgruppe) und Frau Overkott ins Jugendwaldheim nach Arnsberg-Obereimer gefahren.

Für eine Woche gab es viel Arbeit im Wald

K800 Waldarbeit-1

und

in der Werkstatt.  

K800 Werkstattarbeit-1

Aber auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz!  

K800 Spiel

Und manchmal waren wir sehr schmutzig!

K800 Schmutzig

 Am Ende der Woche, die viel zu schnell verging, erhielten wir eine Urkunde als echte Naturfreunde!

K800 Sommer-Abschluss 1

Und im nächsten Jahr fahren wir wieder..........


Ein Baum für den Schulgarten

Wenige Tage, bevor sie die Schule verlassen werden, schenkten die Mädchen und Jungen des 4. Jahrgangs der Schule einen Trompetenbaum (Catalpa bignonioides). Die Eltern hatten den Baum beschafft, die Sparkasse Castrop-Rauxel bei der Finanzierung geholfen und die Schülerinnen und Schüler pflanzten ihn schließlich gemeinsam ein. Auf Wunsch der Natur-AG, die die Aktion angeregt hatte, fand der Baum seinen Platz im Schulgarten.

Nachdem das Unwetter vom Pfingstmontag auch etliche Bäume auf dem Schulgelände zerstört hatte, erhält die Baumspende noch einmal eine besondere Bedeutung.

Die Schule würde sich freuen, wenn aus dieser erstmaligen Aktion des Abschlussjahrgangs eine Tradition entstehen könnte.

K800 Baumpflanzaktion

 

 

Schuljahr 2013/14


 

Bundesjugendspiele

Am Mittwoch, dem 04. Juni, fand bei sonnigem Wetter unser Sport- und Spielfest auf dem Sportplatz an der Karlstraße statt.

Alle Schüler und Schülerinnen unserer Schule haben bei den Disziplinen: Laufen, Werfen und Springen gekämpft, um möglichst eine Urkunde zu erhalten.

Zudem gab es einen Wettbewerb in lustigen Disziplinen wie "Sandsäckchenzielwurf oder "Rudelweitsprung". Schon auf dem Sportplatz wurden die besten Team geehrt!

K800 DSCN7019        K800 DSCN7034

K800 DSCN7045

Allen Eltern, die uns bei der Durchführung so fleißig geholfen haben, ein herzliches Dankeschön!


 Fahrradprüfung

Am Mittwoch, dem 14. Mai haben die Kinder der Klassen 4 an der Fahrradprüfung teilgenommen.

Mit unserm Polizisten, Herrn Schwabe, wurde vorher fleißig geübt, so dass fast alle Kinder die Prüfung erfolgreich abgeschlossen haben.

Wir gratulieren ganz herzlich! Aber nicht vergessen: Immer mit Helm und sehr vorsichtig fahren!  

K800 DSCN6910

K800 DSCN6914


 Viertklässler besuchen die Buchhandlung "Leselust"

Die Kinder der Klassen 4a, 4b und 4c durften im Mai die Buchhandlung "Leselust" besuchen.

Hier erlebten sie spannende Stunden mit der Buchhändlerin, Frau Tielker. Sie erfuhren viel über ihren Beruf und durften jeder eine Buch der Aktion "Schenk mir ein Buch" in Empfang nehmen.

K800 DSCN6838  K800 DSCN6835

 


Klassenfahrt der Jahrgangsstufe 4

In der ersten Maiwoche sind unsere 4. Klassen in die Jugendherberge nach Haltern gefahren. Erlebnisreiche Tage liegen nun hinter ihnen.

Neben spannenden Erkundungen und Aktivitäten im Wald stand Kanu fahren auf dem Programm. Auch eine Stadtrallye hat den Schülerinnen und Schülern viel Spaß gemacht.

Die häufigen heftigen Regengüssen konnten die gute Laune der  66 Kinder  Lehrerinnen und begleitenden Eltern nicht verderben.

 
 K800 DSCN6748 K800 DSCN6803K800 DSCN6828
 

 Erstkommunion 2014

Am Sonntag, dem 4. Mai,  feierten die vielen katholischen Kinder unserer Schule in der festlich geschmückten Elisabethkirche bei strahlendem Sonnenschein ihre Erstkommunion.

Der Gottesdienst stand in diesem Jahr unter dem Motto:

K800 Mein Herz ist bereit

K800 P1020965                   K800 P1020994

Wir gratulieren allen Kommunionkindern ganz herzlich!

  


Zaun soll neu gestalteten Schulgarten vor Vandalismus und Vermüllung schützen

Durch die großzügige Spende unseres Fördervereins konnte in den Osterferien 2014 ein fester Zaun um den neu gestalteten Schulgarten gesetzt werden. Wir hoffen sehr, dass dieser den Schulgarten vor Vandalismus und Vermüllung schützt.

Wir danken dem Förderverein für seine großzügige Spende!

  


Schnuppertag für die zukünftigen Lernanfänger

Am 01. April haben uns alle Schulanfänger des kommenden Schuljahres 2014/15 besucht. Die Freude und Spannung war den Kindern anzusehen.

K800 P1020390       K800 P1020405

Die neuen Lernanfänger konnten schon problemlos in der Klasse sitzen und Aufgaben lösen.

K800 P1020395

 Auch das Aufstellen klappte schon gut!

Wir freuen uns auf Euch! Bis zum neuen Schuljahr!


 Starlightexpress - Ein besonderes Erlebnis kurz vor den Osterferien ...

... hatte die Klasse 4b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Crämer. Der Besuch des Musicals "Starlightexpress" in Bochum wird für die Kinder sicher unvergesslich bleiben.

K800 P1230171  

     

K800 Starlight 3      K800 Starlight 1      K800 Starlight 2

Diesem Erlebnis ging bereits im Frühjahr 2013 ein Besuch des Starlight-Hauses in Bochum mit ausführlicher Backstageführung voraus. Dieser Besuch war sehr spannend und die Schülerinnen und Schüler konnten Musicalluft schnuppern. Sie durften die Werkstätten besuchen, in denen die Kostüme hergestellt, die Rollschuhe gepflegt und die Perücken aufbewahrt werden. Sogar die Lokomotiv-Helme einiger Künstler durften sie aufsetzen.

K800 Starlightexpress

  


"Papierschöpfen - Aus alt mach' neu"

papierschoepfen3

Am 30.04.2014 nahmen die Kinder der dritten Klassen an einem besonderen Projekt teil. Sie wurden an diesem Tag unter Anleitung von Frau Schlüter in die Technik des Papierschöpfens eingeführt.

  

"Der Regenwurm - leben und arbeiten in der Finsternis"

 regenwurm

Am 21.05.2014 erhielten die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen Besuch von Frau Schlüter und wurden zu kleinen "Natur-forschern", die unter anderem erfahren, wo der Regenwurm lebt, wie er atmet und frisst.

Ganz herzlich möchten wir uns bei der Sparkasse Vest bedanken, die uns diese beiden Lehrgänge finanziert.


Kinder-Musical "Das kleine Ich bin ich"

115203-83278-14

Am Freitag, dem 15. März, fand für die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen das Kindermusical von Martin Hörster nach dem gleichnamigen Buch "Das kleine Ich bin ich" von Mira Lobe statt.

Das Kinder-Musical erzählt von einem kleinen bunten Tier, das nicht genau weiß, was es eigentlich für ein Tier ist. Auf der bunten Blumenwiese trifft es einen Frosch, der quakt: "Nanu, ein namenloses Tier bist du? Wer nicht weiß, wie er heißt, wer vergisst, wer er ist, der ist dumm! Bumm!" Es macht sich auf den Weg, um herauszubekommen, wer es ist. Nach langer Suche erkennt das kleine bunte Tier, das es in seiner Art einzigartig ist, eben ein kleines ICH-BIN-ICH.

Die Erst- und Zweiklässler wurden während den Aufführungen selbst zu den Hauptdarstellern und spielten "ihre" Geschichte von dem kleinen Tier spontan auf der Bühne. Martin Hörster selbst sorgte für die Animation und die Musik. 

                                                                    K640 Ich bin ich 2     

            K640 Ich bin ich 4        K640 Ich bin ich 3

   


 Autorenlesung mit Frau Dunker

 Dunker 1        Dunker 2

Am Mittwoch, den 19.02.2014 besuchte uns die Obercastroper Autorin Kristina Dunker. Sie hielt  für die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse  Lesungen. Die Kinder hörten aufmerksam zu und stellten anschließend viele Fragen.

K640 P1020041


 Besuch des Theaterstücks „Nils Holgersson“ im WLT

Bild 2
Am 10.12.2013 besuchten alle Schülerinnen und Schüler der Elisabethschule gemeinsam mit ihren Lehrerinnen das Theaterstück „Nils Holgersson“ im Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel.

Bild 1


Adventssingen der Klasse 3c im Altenzentrum St. Lambertus

„Wir sagen euch an den lieben Advents …“ mit diesem Lied stimmte die Klasse 3c am 08.12.2013 die Bewohner des Altenzentrums St. Lambertus auf ein kleines Adventskonzert ein. Die Schülerinnen und Schüler bereiteten ihnen mit weihnachtlichen Liedern, Musikstücken und Gedichten eine vorweihnachtliche Freude und animierten den einen oder anderen zu Mitsingen.

adventssingen


Singen im Advent

Jeden Montagmorgen versammeln sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen im großen Flur vor der Krippe für das Adventssingen, bei dem gemeinsam Weihnachtslieder gesungen werden und die einzelnen Klassen ihren Mitschülern Gedichte und  Musikstücke präsentieren.

   

P1010576 adventssingen5
Wir treffen uns jeden Montag im Advent um 9:00 Uhr an der Krippe. Auch unsere Erstklässler können schon ein Gedicht aufsagen! 

Ein Wunsch geht in Erfüllung

Gibt es etwas Schöneres, als die leuchtenden Augen eines Kindes, das unter dem Weihnachtsbaum ein Geschenk auspacken darf?

Leider haben nicht alle Kinder das Glück, einen solchen Moment zu erleben. 200 Kinder aus bedürftigen Castroper Familien wurden von der katholischen Gemeinde und der Caritas dazu eingeladen, in die Form eines Sterns einen Weihnachtswunsch zu schreiben oder zu malen. Wir wollen auch in diesem Jahr diesen Kindern eine schöne Bescherung bereiten und konnten aus dem Erlös der Aktion „Wandern für Andere“ zwölf Kindern in Castrop-Rauxel einen kleinen Weihnachtswunsch erfüllen.

adventssingen6