• 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108

Aktuelles

                             Schuljahr 2019/20

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

foerderverein gross

Wann: Donnerstag, 10.10.2019 um 19.00Uhr

Wo: Elisabethschule mittlerer Eingang, Klassenraum EG rechts

Tagesordnung:             - Bericht der Betreuungsgruppe

           - Kassenbericht

- Wahlen

        - Schulgarten

                                                                                          - Verschiedenes

 

Infoabend für die Eltern der neuen Schulanfänger 2020/21

 

Wenn Sie am Schulleben der Elisabethschule interessiert sind, freuen wir uns, Sie

am Mittwoch, dem 25.09.2019, um 19.00 Uhr

in der Elisabethschule zu begrüßen.

An diesem Abend können Sie sich auch in Terminlisten für die Anmeldetage eintragen, damit Ihnen keine unnötige Wartezeit bei der Anmeldung entsteht.

 

(Sollten Sie an dem Infoabend nicht teilnehmen können, ist eine Terminvereinbarung zur Anmeldung ab dem 26.09.19 telefonisch unter der Telefonnummer 23680 möglich.)

 

Anmeldezeitraum:

Sie können Ihr Kind vom 07.10. bis 10.10.2019 bei uns anmelden und zwar

Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr



Wir starten in das neue Schuljahr 2019/2020

Das neue Schuljahr hat am 28.08.2019 begonnen. Auf unserer Einschulungsfeier am 29.08.2019 durften Frau Anna Weller (1a), Frau Christiane Strunz (1b) und Frau Künast (1c) 71 neue Schulanfänger begrüßen. Wir wünschen allen Schulanfängern einen ganz tollen Start an der Elisabethschule! Wir freuen uns riesig auf euch!

 


Nachruf für unseren ehemaligen Schulleiter

2019 08 11 13 09 08 Hubert 2019 Nachruf Screenshot

 

 

 

Känguru Wettbewerb 2019

 

Känguru Wettbewerb 2019

 

Im März haben 127 Kinder aus den 3. und 4. Klassen am internationalen Mathematikwettbewerb "Känguru" teilgenommen. Sie mussten knifflige 24 Aufgaben lösen. Dabei waren die Kinder sehr erfolgreich. So haben Jakub K., Emil H., Leif B. und Jakob K. aus  den 3. Klassen zusätzliche Sonderpreise gewonnen. Eric W. aus der 4. Klasse hat sogar alle Aufgaben richtig gelöst. Herzlichen Glückwunsch zu dieser außergewöhnlichen Leistung!

Alle Teilnehmer haben zum Abschluss eine Urkunde und einen "Qwürfel" zum Knobeln erhalten. Viel Spaß damit!

 


Unsere Schulchronik

 

Schulchronik
Wenn auch Sie in Erinnerungen schwelgen möchten, können Sie vom Förderverein der Schule diese drei Bände im Büro der Elisabethschule für 25 Euro erwerben. Auch der Kauf eines einzelnen Bandes ist möglich (Bilderchronik 12 Eur, Chronik 5 Eur, Anhänge zur Chronik 8Eur)


Wie Sie vielleicht bereits in der Zeitung gelesen haben gibt es seit wenigen Wochen eine umfangreiche Chronik der Elisabethschule. Darin gibt es Geschichtliches rund um die Elisabethschule wie über den Wandel der Schule von der „Katholischen Volksschule Obercastrop“ im Jahre 1892 bis zu der Schule von heute, die seit dem Jahr 1975 den Namen „Elisabethschule“ trägt zu lesen. Unserem alten Schulleiter Hubert Schäfer war es in seiner Chronik wichtig, „die vielfältigen Geschehnisse, die einer lebendigen Schule im Lauf der Zeit widerfahren, mit all ihren Facetten möglichst umfangreich und sachgerecht darzulegen.“


Die Bilder-Chronik dokumentiert das Schulleben der Elisabethschule von der Weihnachtsfeier im Jahr 1952 bis zur Verabschiedung des Schulleiters Hubert Schäfer im Juni 2008. Viele Bilder zeigen eine lebendige Schule in unterschiedlichen Bereichen. Die Bilder sprechen ihre eigene Sprache und brauchen wenig Erläuterung. Wer einmal an dieser Schule war, wird viele Erinnerungen wieder wachrufen können. Sei es das „Wandern für die Andern“, das Schulfest mit dem Zirkus „Ellisabetti“, die Anlage des Schulgartens, die Umgestaltung des Schulhofes in einen kindgerechten Pausenhof, die Ausstattung aller Klassenräume mit fünf internetfähigen PCs schon im Jahr 2002, Projekttage wie „Schule um 1900“ oder „Herbst in der Grundschule“ und vieles mehr.


In den Anhängen zur Chronik findet man viele Zeitungsartikel rund um die Entwicklung der Elisabethschule, Teile des Briefwechsels mit der Stadt Castrop-Rauxel sowie die Planungen für Projektwochen und Schulfeste. Hubert Schäfer war es immer eine Herzenangelegenheit, mit dieser umfangreichen Chronik die über 100 Jahre Schulgeschichte festzuhalten und sie als lokales geschichtliches Erbe an die kommenden Generationen weiterzugeben.



Das `White Horse Theatre´ an der Elisabethschule

 

  englisches Theater 2019  englisches Theater 2019 3  englisches Theater 2019 2

 

Am 10.04.2019 war es wieder so weit: Europas führendes englisches pädagogisches Tournee-Theater hat bei uns Station gemacht. So kam es, dass die dritten und vierten Klassen einen untypischen, aber `verry britsh(en)´ Vormittag erlebt haben. Gezeigt wurde das Stück `The Fierbird´ von Peter Griffith. Bei dem ursprünglich russischen Volksmärchen ging es um Prinz Ivan und Prinzessin Zarevna, die von einem bösen Zauberer gefangen genommen worden. Ihre einzige Hoffnung war eine magische Feder, die Prinz Ivan von einem mysteriösen, wunderschönen Vogel bekommen hat. Eine spannende Geschichte, die mit viel Musik, Tanz und ausschließlich englischen Dialogen die Kinder vollkommen in ihren Bann gezogen hat.


 

Lehrer auf dem Weg zum Medienprofi

 

Buch Tablet

Tafel Zeitung

Smartphone  Cd-Player

Computer

 

Im Rahmen unserer pädagogischen Ganztagskonferenz am 03. April 2019 hat sich unser Kollegium im Umgang mit der gesamten Bandbreite digitaler Medien weitergebildet. Aktuell befinden wir uns im Gestaltungsprozess unseres neuen, auf die voranschreitende Digitalisierung abgestimmten, Medienkonzeptes.
Wir haben uns sehr darüber gefreut Herrn Leonard Kleinschmidt, als Medienbeauftragten des Kompetenzteams Recklinghausen an diesem Tag für uns gewinnen zu können. Er hat uns insbesondere die Handhabung und die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten von Tablets als pädagogisch neue Medien praktisch nahegebracht.

 


 
Ein großes Dankeschön an die Logo psd Bank Rhein Ruhr
 
Die Digitalisierung der Elisabethschule schreitet voran! Nicht nur unser Förderverein, sondern auch die psd-Bank Rhein Ruhr eG unterstützen uns tatkräftig, damit wir künftig unsere Schule digital auf den neusten Stand bringen können.
Dank einer großzügigen Spende von 2000 € können wir das Projekt nun in Angriff nehmen und wir freuen uns in ein neues digitales Zeitalter zu schreiten.
 
 

Besuch vom Nikolaus
 
 
Nikolausbild klein
 
"Der Nikolaus war hier, es klopfte an die Tür.... wir riefen laut :Herein! Da trat er bei uns ein!"
 
Heute Morgen klopfte es kurz vor der ersten großen Pause an jeder Klassentür und voller Überraschung stellten wir fest, dass der Nikolaus für jedes Kind der Elisabethschule einen Stutenkerl gebracht hatte. Die Freude war bei allen groß und die Frühstückspause ein großes Fest!
 
 
 
 
Elisabethtag 2018
 
Foto Elisabethtag 2018

Am letzten Montag war es wieder so weit. Wie seit rund 25 Jahren wanderten wir am 19. November, dem Namenstag der heiligen Elisabeth  um Menschen in Not zu helfen, ganz so wie es die heilige Elisabeth in ihrem Leben für viele Bedürftige und Arme getan hat. Auch in diesem Jahr wanderten alle Kinder, LehrerInnen und zahlreiche Eltern für einen guten Zweck bei der Aktion „Wandern für andere“.
Einige Tage vorher sind die Kinder mit einer Spendenliste zu Verwandten, Bekannten und Nachbarn gegangen und haben diese gebeten, für jeden vom Kind gelaufenen Kilometer einen Betrag ihrer Wahl zu spenden. Am „Elisabethtag“ sind die Kinder der Klassenstufen 1 und 2 ungefähr 3 km, die Kinder der Stufen 3 und 4  etwa 5 km gewandert. Wir laufen in dem Bewusstsein, dass viele kleine Leute mit ihren vielen kleinen Schritten dazu beitragen können, ein bisschen Not in der Welt zu lindern.

 

Alle Kinder lernen lesen
 
Endlich ist es so weit! Unsere Erstklässler haben mittlerweile nicht nur eine ganze Menge Zahlen gelernt, sondern beherrschen bereits die ersten Buchstaben und kleinen Wörter. Damit ist der Moment gekommen, in dem wir die `Lesestart-Sets´ an alle Kinder der Jahrgangsstufe 1 ausgeteilt haben. Dabei handelt es sich um eine Stofftasche, die mit einem altersgerechten Lesestartbuch und einem mehrsprachigen Vorlese-Ratgeber für Eltern gefüllt ist. Unterstützt wird dieses Programm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und von der Stiftung Lesen durchgeführt.
In der Schule wird oft vorgelesen - und auch zu Hause gehört das Vorlesen bei Vielen zu einem festen Ritual. Das Buch bietet viele Gelegenheiten dazu, dass Lesen als gemeinsames Erlebnis des Vor- und Mitlesens zu erfahren. Lesen eröffnet Horizonte - in allen Lebensphasen, von der frühen Kindheit, über die Jugend sowie im Erwachsenenalter. Wir wünschen allen Kindern und Eltern viel Spaß!
 
IMG 6441
 
 

 Sicher durch die dunkle Jahreszeit
 
 
                            IMG 6430      IMG 6435
 
Nun können Herbst und Winter kommen. Dank der Sicherheitswesten der ADAC-Stiftung sind alle Erstklässler auch in diesem Jahr gut für die dunkle Jahreszeit gewappnet. Direkt über die Kleidung getragen, sehen die neongelben Westen nicht nur schick aus, sondern machen unsere Kleinsten auch auf große Distanz und bei Dunkelheit gut sichtbar. Wir wünschen allen Kinder einen sicheren Schulweg!


Der Fehlerteufel war im 1. Elternbrief am Werk!!!!

Die freien Tage in diesem Schuljahr

Die vier beweglichen Ferientag in diesem Schuljahr sind der Rosenmontag und Veilchendienstag (04.03. und 05.03.2019), der Freitag nach Christi Himmelfahrt (31.05.2019) und der Freitag nach Fronleichnam (21.06.2019).

Mit freundlichen Grüßen

B.Schwirtz (komm.Schulleiterin)

 
JeKi /JeKits
 
Konzert in der Turnhalle der Elisabethschule am Freitag, dem 8. Juni, um 12.15 Uhr
 
Liebe Eltern,
wir laden Sie recht herzlich zu diesem Abschlusskonzert ein. In diesem Konzert treten die Kinder der einzelnen Kurse (Gitarre, Keyboards und Geigen) sowie die Orchester der 2. und 4. Klassen und der Schulchor auf.
 

.
 

Besuch des Schulmuseums

Im Rahmen der Sachunterrichtsreihe zum Thema „Schule früher“ hat die Jahrgangsstufe 3 im Mai das westfälische Schulmuseum in Dortmund- Marten besucht. Für unsere Schülerinnen und Schüler war der Besuch ein sehr spannendes und interessantes Erlebnis. Sie haben viel Wissenswertes über den Unterricht vor 100 Jahren erfahren und teilweise hautnah erlebt. Außerdem durften die Schülerinnen und Schüler mit einer Feder und Tinte ihren Namen in der Sütterlin-Schrift schreiben. Die Kinder durften als Highlight eine Schulstunde erleben, wie sie vor 100 Jahren stattgefunden hat.

 



Platzverweis dem Dreck

Am Samstag (17.03.) halfen wieder zahlreiche Freiwillige, das gesamte Stadtgebiet vom Müll zu befreien. Über 25 Organisationen und Gruppen, von Jugendzentren über Parteien bis hin zu Einzelpersonen, trotzten dem winterlichen Wetter und beteiligten sich bei der vom EUV organisierten Umweltaktion „Platzverweis dem Dreck“.

Auch unsere Natur AG half mit, die Schulumgebung vom Dreck zu befreien.     

            

Dies war das Ergebnis am Ende der Sammelaktion:

 


Sparda Spendenwahl 2018

Unsere Schule nimmt auch in diesem Jahr an der Sparda Spendenwahl teil. Der mögliche Gewinn soll für die Ausstattung des neuen Ruheraums genutzt werden.

 

 

 

foerderverein gross

 

Bei diesem Schulprojekt werden unsere Schülerinnen und Schüler kreativ:

Es heißt Kinder sollen sich bewegen und Sport treiben. Nun ist es so, dass immer mehr Kinder unter Stress leiden. Das macht sich bemerkbar durch Konzentrationsmangel, Leistungsdruck etc.. Es gibt viele Gründe warum Kinder unter Stress leiden können. In Enspannungskursen, die von entsprechend ausgebildetem Personal angeboten werden sollen, möchten wir unseren Schülern, in kleiner Runder die Möglichkeit geben, eine Auszeit von ihrem (Schul-)Alltag nehmen zu können. Aus diesen Gründen möchten wir einen Entspannungs-Ruheraum einrichten, in dem die Kinder einfach einmal durchatmen können. Hier sollen ihnen Entspannungstechniken beigebracht werden, die sie dann auch selbstständig in ihrem Alttag anwenden können. Des Weiteren möchten wir, dass die Schüler/-innen in diesem Raum vorlesen oder aber Geschichten erzählen um die Kreativität der einzelnen zu fördern.
In vielen Kleingruppengesprächen mit den Kindern haben wir schöne und fantasievolle Ideen für unser Projekt zusammengefasst. Wir freuen uns darauf, diese gemeinsam umsetzen zu können…

 Mit den Spenden möchten wir im Rahmen des Projekts Folgendes umsetzen:

Uns steht ein ca 20 qm großer, heller Raum zur Verfügung. Um dieses Projekt verwirklichen zu können, muss der Raum umgestaltet und dementsprechend eingerichtet werden. Die Ruhe-Oase soll harmonisch in weichen Farben gestaltet werden. Mit so wenig wie möglich an Mobilar- ohne Ecken und Kanten; zwei Lichtsäulen sowie zwei transparenten Stoffhimmeln; einem entsprechenden Bodenbelag (Flokati Auslegware); zwei lichtdurchlässigen Plissees und mindestens acht Yogamatten, ausgestattet werden.
Für diese Maßnahmen benötigen wir fachliche und finanzielle Unterstützung.


Kindersprint

In dieser Woche war der Kindersprint bei uns an der Schule.

Fotos von der Klasse 4a:

K640 4a  K640 4a 2 K640 Aufbau


Schulgarten

Rettet die Bienen   

Förderverein der Elisabeth Schule e.V. in Castrop-Rauxel

Unser Schulgarten ist ca. 2000qm groß und der Schüler liebster Ort an der Schule. Seit 7 Jahren werkeln, bauen, pflegen und spielen sie in diesem Paradies.

Zahlreiche Projekte und Aktivitäten haben wir seitdem gestartet um dieses Areal zu verschönern und zu erhalten. Da wir zahlreiche Obstbäume und Sträucher besitzen, ernten wir immer reichlich. Wie zum Beispiel Birnen, Äpfel, Kirschen, Johannisbeeren und Erdbeeren. Daher stellen die Kinder oft die Frage: „Was haben die Bienen mit dem Ertrag von Obst zu tun?“

Aufgrund dessen beschäftigen wir uns seit Anfang des Jahres 2018 mit dem Thema, wie wichtig die Bienen für uns Menschen sind.

Als erstes informierten wir uns per Internet, was es für und wie viele Bienenarten es gibt. Mit unseren herausgesuchten Informationen legten wir einen Schnellhefter als Nachschlagewerk für andere an. Als zweites befassten wir uns mit Pflanzen die für Bienen wichtig sind. Diese Unterlagen landeten auch im Nachschlagewerk. Als praktischen Teil bauten wir aus den verschiedensten Materialien, die wir vorher selbst sammelten (z.B. Tannenzapfen oder Bambusstöcke) ein Insektenhotel. Als Gitterziegeln bauten wir kleinere Bienenhäuser die wir im Schulgarten verteilten. Sobald das Wetter es zulässt werden wir bienenfreundliche Stauden und eine 20qm große Blumenwiese anlegen. Dann erwarten wir den Besuch eines Hobbyimkers, der uns ein Bienenvolk zur Verfügung stellt um die Arbeit der Bienen zu beobachten und zu dokumentieren. Danach bringt er uns das Herstellen von Honig näher und hilft uns bei der Herstellung unseres eigenen Honigs.

Wenn dieses Projekt gut läuft, hätten wir gerne ein eigenes Bienenvolk.

Daher unsere Bewerbung bei All for Vest Future. Bitte stimmt für uns, damit wir unseren Traum von einem eigenen Bienenfolg erfüllen können!

Zur Abstimmung kommt man so: www.vestfuture.de  oder den Flyer ausfüllen und in der Schule abgeben.

Alle Kinder, die bei „Knax-Sparen“ mitmachen, dürfen auch selbst ihre Stimme abstimmen.

Biene


Trommelzauber:
trommelzauber logo original taborena logo

K800 Trommeln1  K800 Trommeln 2

 

Am Donnerstag, dem 01.März hatten wir den Trommelzauber an der Schule  -

ein Aktionstag  rund um das Trommeln.

Am Vormittag hatten die Kinder viel Freude bei den Trommelworkshops.

Beim Mitmachkonzert am Nachmittag begeisterten die Trommelkünstler ihre Eltern.

Dieses schöne Erlebnis schenkte der Förderverein der Elisabethschule unseren Kindern.

Wir danken ganz herzlich dafür!!!


Die zweiten Klassen in der Busschule

In dieser Woche machten die zweiten Klassen einen tollen Ausflug zur Busschule nach Herten. 

Fotos von der Klasse 2a:

B1


 


Unsere Natur-AG unterwegs

3cc36f56 e2e5 48e7 94a3 bb5237aaf944


Karneval:  

Am 09.02.2018 feierten wir gemeinsam Karneval.

image1  image2  image3

 2 1  


Märchenerzählerin:

Am 06.02.2018 besuchte die Märchenerzählerin die 1. und 2. Klassen.

M1  


 

Klimaschutzpreis 2017

K640 Gemeinschaftsfoto K640 Elisabethgrundschule1

 Auch in diesem Jahr haben wir wieder am Klimaschutzpreis teilgenommen und für das Projekt der Natur AG "Saubere Schulumgebung" 100 Euro erhalten. Wir danken der Natur AG unter der Leitung von Martina Vierhaus für ihren tollen Einsatz.


Sommerfreizeit 2018

Auch im Jahr 2018 findet in den Sommerferien die Fahrt ins Jugendwaldheim Obereimer (Sauerland) statt. Mitfahren können Kinder, die jetzt im 3. und 4. Schuljahr sind. Die Fahrt ist für die ersten Wochen in den Sommeferferien 2018 (16.07.2018-20.07.2018) geplant. Genauere Informationen finden Sie im folgenden Infobrief:

Infobrief Sommerfreizeit


Unsere neuen Erstklässler

Die Froschklasse 1a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Leyk

K800 772 1a

Die Storchenklasse 1b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Niehus

K800 772 1b

Die Lottaklasse 1c mit ihreren Klassenlehrerinnen Frau Jansen und Frau Kuhlwilm

K800 772 1c


Ausflug zur Bäckerei Löscher

Die Klasse 3a fuhr im November mit dem Bus und der Straßenbahn zur Bäckerei Löscher nach Bochum. Dort hat sie erst einen kleinen Vortrag über die Arbeit in der Bäckerei gehört und dann  wurden die verschiedenen Stationen der Bäckerei angeschaut. Anschließend gab es auch noch ein leckeres Frühstück.

WhatsApp Image 2017 11 08 at 14.29.30

  K800 IMG 5518g


Hier finden sie den ersten Elternbrief des Schuljahres 2017/2018.

1._Elternbrief-2017-18.pdf